Nudelrezepte
Tagliatelle Farfalle Tortiglioni Fettucine

Zu den Kuchenrezepten


Inhalt Inhalt
  • 1) Spaghetti Piccante
  • 2) Spaghetti Come Carbonara
  • 3) Spaghetti al Pesto
  • 4) Salsa verde alla Casalinga Romana
  • 5) Spaghetti con Peccorino e Gorgonzola
  • 6) Spaghetti all' Arrabiata
  • 7) Spaghetti mit Champignons
  • 8) Spaghetti alle Nuri
  • 9) Torteglioni all'italiana
  • 10) Spaghetti an Thunfischsoße
  • 11) Spaghetti mit Lauch und Fisch
  • 12) Risotto mit Spinat und Pilzen
  • 13) Spaghetti mit Spinat-Sahne-Soße
  • 14) Tortiglioni auf kalter Tomatensoße
  • 15) Champignons-Zucchini in Wein mit Nudeln
  • 16) Spaghetti mit Wintergemüse
  • 17) Matagliati con Piselli e Pomodori Freschi
  • 18) Pasta alle melanzane
  • 19) Spaghetti mit Kürbis
  • 20) Spaghetti alla puttanesca
  • 21) Spaghetti mit Nüssen
  • 22) Pasta con le Olive

  • Ein paar Tipps bevor es losgeht:
    Die Angabe über das Gewicht der Spaghetti bestimmt die Personenanzahl. Für Vorspeisen verwendet man ca. 100 g, als Hauptspeise ca. 200 g Pasta pro Person. Außer man hat eine Menge anderer Zutaten, dann erhöht sich die Personenzahl.
    Salz und Pfeffer immer nach Belieben, Parmesan frisch gerieben, aber nicht zu Pasta mit Fisch oder Meeresfrüchten.
    Ich bevorzuge Tomatensauce ohne Sahne, manche nehmen etwas Sahne dazu.
    Kräuter nach Möglichkeit und Saison frisch verwenden.
    Olivenöl nicht zu heiß werden lassen, oder am Schluß noch einen Schuß kaltgepreßtes Olivenöl in die Sauce oder über die Nudeln im angerichteten Teller träufeln.

    Legende:
    Pkg = Packung
    El = Eßlöffel
    Tl = Teelöffel
    Bd = Bund

    1) Spaghetti "Piccante"
    500 g Spaghetti 2 rote mittlere Paprikaschoten
    4 El Olivenöl 2 gelbe mittlere Paprikaschoten
    4 Knoblauchzehen, gehackt (nicht gepresst) 2 grüne mittlere Paprikaschoten
    1 Peperoni scharf, fein gehackt 3 El Petersilie fein gehackt
    100 g passierte Tomaten 1 El Kapern, fein gehackt
    Parmesan Salz und Pfeffer nach Belieben
    Spaghetti al dente kochen. In dieser Zeit in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und darin die Knoblauchzehen anbraten. Die gewürfelten Paprikaschoten und Peperoni dazugeben und kurz anbraten, salzen und das Gemüse ca. 5' dünsten. Die passierten Tomaten dazugeben und kurz aufkochen. In einer vorgewärmten Schüssel die Spaghetti mit dem Gemüse, den Kapern und der Petersilie vermischen und servieren. Nach Geschmack mit Parmesan bestreuen.

    Seitenanfang

    2) Spaghetti "Come Carbonara"
    250 g Spaghetti 100 ml Rahm
    200 g geräucherten Schafskäse, kleine Würfel 4 Eier
    3 EL Petersilie 1 Zwiebel sehr klein schneiden
    Zwiebel in Butter anrösten, den Rahm und die Käsewürfel bei geringer Hitze erwärmen bis der Käse schmilzt. Die Eier verquirlen. Die fertigen noch sehr heißen Spaghetti mit der Käse-Rahm Mischung und den Eiern vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan servieren.

    3) Spaghetti al Pesto
    400 g Spaghetti 200 g Basilikum
    200 g Olivenöl 2 El Pinienkerne
    4 Knoblauchzehen, fein gehackt (nicht gepresst) 80 g Peccorino
    Parmesan Salz und Pfeffer nach Belieben
    Basilikum, Pfeffer, Salz, Knoblauch und Pinienkerne im Mörser (Schnellmixstab) fein zerkleinern. Mit Käse und Oliven vermengen und weiter vermischen. Die Masse mit 2Eßl. heißem Wasser verdünnen und gut mit den heißen Spaghetti vermischen und sofort servieren. Nach Wunsch mit Parmesan bestreuen.

    Seitenanfang

    4) Salsa verde alla Casalinga romana
    400 g Spaghetti 1 kleine Dose Sardellen
    4 El Weinessig 1 Stock Basilikum
    4 El Wein 1 Bd frische Minze
    6 Knoblauchzehen 4 Bd Petersilie fein gehackt
    1 Paprikaschote 4 El Kapern, fein gehackt
    Parmesan Salz und Pfeffer nach Belieben
    Petersilie, Basilikum und Minze fein mit Mörser (Schnellmixstab) zerreiben oder zerhacken. Paprikaschoten, Kapern Sardellen zerkleinern und daruntermischen. Alles mit Olivenöl, Weinessig und Wein vermischen und durchziehen lassen. Salzen und pfeffern. Die Spaghetti al dente kochen und die noch heißen Spaghetti mit dem grünen Mischmasch vermengen. Portionieren, mit Parmesan bestreuen und mit Appetit essen.

    5) Spaghetti con Peccorino e Gorgonzola
    400 g Spaghetti 250 g Peccorino
    10 dkg Gorgonzola 20 ml Sahne
    1 Bd Petersilie Salz und Pfeffer nach Geschmack
    Spaghetti al dente kochen. Inzwischen Peccorino und Gorgonzola in kleine Würfel schneiden und mit 10 ml Sahne zu Schmelzen bringen. Von der Platte nehmen und mit der zerkleinerten Petersilie und dem Rest der Sahne verrühren. Die Soße über die heißen Spaghetti giessen und gut vermischen.

    Seitenanfang

    6) Spaghetti all' Arrabiata
    400 g Spaghetti 100 g Speck
    1 Zwiebel 2-3 Knoblauchzehen
    1 Dose geschälte Tomaten Pfefferoni
    Olivenöl Salz und Pfeffer nach Belieben
    Zwiebel und Speck in kleine Würfel schneiden und in heißem Olivenöl glasig anschwitzen. Die kleingeschnittenen Tomaten, den gepreßten Knoblauch und die Pfefferonischoten dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten dünsten lassen (wenn notwendig mit Suppe oder Wasser aufgießen). Inzwischen Spaghetti al dente kochen mit der Sauce vermischen und mit Petersilie bestreuen. Mit Parmesan servieren.

    7) Spaghetti mit Champignons
    400 g Spaghetti 200 g Champignons
    Zwiebel Olivenöl
    Petersilie Salz und Pfeffer
    Spaghetti al dente kochen. Inzwischen Zwiebel in feine Würfel schneiden und in heißem Olivenöl glasig anschwitzen. Die kleingeschnittenen und geputzeten Champignons dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen und dünsten lassen (wenn notwendig mit Suppe oder Wasser aufgießen). Die Spaghetti mit der Sauce vermischen und mit Petersilie bestreuen.

    Seitenanfang

    8) Spaghetti/Fettuccine alle "Nuri"
    Für 4 Personen:
    600 g Fettuccine oder dünnere Spaghetti 2 große Dosen Original Nuri in Olivenöl
    1 große Dose Pomodori Pelati Knoblauch nach Geschmack (nicht zu wenig)
    Ein wenig Olivenöl Salz und Pfeffer nach Belieben
    In einer Pfanne Nuri (mitsamt dem Nuri-Öl) und zerquetschten Knoblauch erhitzen, die Nuri ein bißchen dermackern. Wenn's schmurgelt, die Tomaten hinzufügen, auf mittlerer Flamme 20-30 Minuten offen dünsten und mäßig eindicken lassen, häufig rühren. Dazu die al dente gekochte Pasta (mit Öl und ein wenig von der Sauce verfeinert) und geriebenen Parmesan reichen.
    Wein: Pinot Grigio. Musik: Louis Armstrong. :-)
    Michael

    9) Tortiglioni all' Italiana
    für 3-4 Personen
    600 g Tortiglioni 12 schwarze Oliven, entsteint, gewürfelt
    150 g Mozzarella, gewürfelt 4 Tomaten bzw. 1 kl. Dose Tomaten
    Tortiglioni al dente kochen, abschrecken, abtropfen, mit etwas Butter, Parmesan, Mozzarella und Oliven mischen, 2 Knoblauchzehen dazu pressen, mit Oregano anschmecken. Tomaten mit Öl und Basilikum dünsten und heiß auf die Nudeln geben.

    Seitenanfang

    10) Spaghetti an Thunfischsoße
    Vorspeise für 4 Personen:
    250 g Spaghetti 200 g Thunfisch naturel, gehackt
    4 Sardellenfilets, gehackt 400 g Tomaten (Dose) grob geschnitten
    1 Zwiebel, fein gehackt 1 Bd Petersilie
    1 El Kapern 0,2 dl Rahm
    2 El Tomatenpüree Salz und Pfeffer
    Zwiebel in Öl kurz dünsten, Thunfisch, Sardellen und Tomaten samt Saft beifügen und 10 Minuten köcheln lassen, Kapern, Rahm und Tomatenpüree beifügen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreuen.
    Anni

    11) Spaghetti mit Lauch und Fisch (5-6 Personen)
    1 kg Spaghetti oder Linguine 2 Pkg Dorsch od. Kabeljau (tiefgefr. zu je 8 Stück)
    1/2 kg Lauch 1/8 kg Butter
    1/8 l Sahne 1 Zitrone
    1/8 l Weißwein Kräuter, Salz, Pfeffer nach Geschmack
    Lauch waschen, nicht zu fein schneiden, scharf in Butter anbraten, würzen mit Kräutern nach Belieben. Fisch separat anbraten, Zitrone darüberträufeln, würzen, mit Wein löschen und mit Sahne aufgießen. Spaghetti al dente kochen, unter den Fisch mischen, zuletzt den Lauch dazugeben.
    Angelika

    Seitenanfang

    12) Risotto mit Spinat und Pilzen (6 Personen)
    2 große Tassen ital. Risottoreis (Arborio) 1/4 l Weißwein trocken
    ca. 3/4 l Gemüsebrühe 1 Pkg Blattspinat (tiefgefroren)
    Pilze oder Champignons 1/4 l Sahne
    frisch geriebenen Parmesan Salz und Pfeffer nach Geschmack
    Kochdauer: ca. 45 Minuten.
    Risotto in großem Topf mit Olivenöl glasig werden lassen. Weißwein 1 zu 1 mit Wasser mischen und damit den Risotto löschen. Ständig rühren bis Flüssigkeit verkocht, anschließend immer gut bedeckt mit heißer Gemüsebrühe aufgießen und rühren. Spinat dazugeben, weiterkochen, rühren. Pilze dazugeben, restliche Suppe aufgießen. Zum Schluß Sahne und Parmesan daruntermischen. Risotto al dente und feucht servieren.
    Wichtig: 1. ständig rühren,
    2. Gäste müssen auf den Risotto warten und nicht umgekehrt!
    Angelika

    13) Spaghetti mit Spinat-Sahne-Sauce
    500 g Spaghetti 1 Pkg Blattspinat (300g)
    2-3 Knoblauchzehen 1 Zwiebel
    3 EL Öl 125 g roher, milder Schinken (Vegetarier auch ohne)
    150 g Schlagsahne 1/4 TL geriebene Muskatnuß
    Cayennepfeffer weißer Pfeffer aus der Mühle
    200 ml Fleischbrühe Salz
    Den Spinat auftauen lassen und gründlich ausdrücken. Knoblauchzehen und Zwiebel abziehen, fein hacken und in einem Topf in heißem Öl goldgelb dünsten. Den aufgetauten Spinat zu Knoblauch und Zwiebel geben, die Brühe angießen, umrühren. Gut durchköcheln. Nudeln in Salzwasser bißfest kochen. Den Schinken in breitere Streifen schneiden. Zwei Drittel des Schinkens mit der Sahne unter den Spinat rühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayenne- pfeffer würzen.Die Nudeln abgießen, mit der Spinat-Sahne-Sauce gut vermischen. Die restlichen Schinkenstreifen darüberstreuen und die Spaghetti sofort auf den Tisch bringen. Dazu Getränk: Rosewein Pro Portion: 732 kcal WICHTIG: Spinat nie aufwärmen - soll angeblich giftig sein!
    Andrea

    Seitenanfang

    14) Tortiglioni auf kalter Tomatensoße (als Vorsp.f.4, als Hauptsp.f.2 P.)
    250 g Tortiglioni 500 g Tomaten
    1 Tl Zitronensaft 2 El Olivenöl
    je 1 Prise Chilipulver, Paprika, Nelkenpulver 100 g Gorgonzola, in Würfel geschnitten
    2-3 Zweige Oregano Salz und Pfeffer nach Belieben
    Tomaten schälen, die Hälfte in Würfel schneiden, die andere Hälfte passieren, mit Zitronensaft, Öl und Gewürzen mischen, 1 Stunde kalt stellen.Tortiglioni al dente kochen. Die Tomatensoße auf Teller verteilen, die gut abgetropften Nudeln, die Gorgonzola- und die Tomatenwürfel darüber verteilen, mit Oreganoblättchen bestreuen.
    Anni

    15) Champignons-Zucchini in Wein mit Nudeln (3 Pers.)
    300 g grüne Bandnudeln 300 g Chamgignons
    1-2 Zucchini 2-3 frische Knoblauchzehen
    20 g Butter 1/8 l Weißwein oder Apfelsaft
    1 Tl gekörnte Brühe Edelsüß Paprika
    evtl. 1-2 Tl süßer Senf 2 El Kräuter Creme-fraiche
    Sahne Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie
    Nudeln al dente kochen. Inzwischen Champignons halbieren, Zucchini stifteln anrösten, Knoblauch geschnitten dazu. Mit Wein und Brühe aufgießen. Ca. 8 Min. kochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Senf und Paprika abschmecken. Sahne und Creme-fraiche darunterrühren.Servieren. Auf jede Portion einen Teel. Creme-fraiche geben und mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.
    Angelika

    Seitenanfang

    16) Spaghetti mit Wintergemüße
    500 g dünne Spaghetti (Vermicelli) 4-5 Kohlblätter
    2 Karotten 2 kleine Zwiebel
    2 El Öl 100-150 ml Gemüsebrühe
    250 g Mascarpone (oder anderer sahniger Frischkäse) 1-2 Tl Zitronensaft
    2-3 El Kapern Salz, weißer Pfeffer
    Die Kohlblätter und die Karotten putzen. Zwiebel abziehen, fein hacken. Kohl ca. 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, mit kaltem Wasser ab- schrecken und abtropfen lassen. Die Blätter in feine Streifen schneiden, diese in winzige Stücke teilen. Karotten fein würfeln. Zwiebel in einer Pfanne in heißem Öl andünsten, Kohl und Karotten dazu, mitdünsten, salzen, pfeffern. Nudeln bißfest kochen. Gemüsebrühe zum Gemüse. Ca. 5 Minuten dünsten. Mascarpone unter das Gemüse rühren und mit Zitronensaft abschmecken. Kapern unterheben, Sauce würzig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und sofort mit der Sauce vermischen. Pro Portion: 762 kcal (!!!)
    Andrea

    17) So Nudeln halt, mit viel Erbsen und frische Tomaatn dazua.
    Für 4-5 Personen.
    600 g Nudeln 1 Pg gefrorene Erbsen
    3-4 Tomaten 2-3 frische Knoblauchzehen
    etwas Fleischbrühe 1 Zwiebel
    Parmesan Basilikum
    Nudeln, Erbsen, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Butter, Fleischbrühe
    Zwiebeln würflig schneiden, in Butter mild rösten. Später Knoblauch dazu, etwas weiterrösten, frische (Iglo)-Zuckererbsen dazu. Mit ganz wenig Fleischbrühe aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Leise weiterdünsten. Inzwischen Nudeln (am besten größeres, flaches Format) kochen und frische Tomaten feinwürflig schneiden. Die fertigen Nudeln mit den fertigen (sollen noch knackig sein) Erbschen gut mischen und noch einige Minuten weiterziehen lassen. Mit einem Häubchen roher Tomatenwürfel und Parmesan nach Belieben reichen.
    Michael

    Seitenanfang

    18) Pasta alle melanzane
    400-500 g Nudeln 1 Zwiebel
    400 g Auberginen 2-3 frische Knoblauchzehen
    1 Dose (400 g) Pelati 10 Basilikumblätter
    4-5 Sardellenfilets Parmesan
    Nudeln al dente kochen, fein gehackte Zwiebel in Olivenöl anbraten, gepreßte Knoblauchzehen , geschälte kleingewürfelte Auberginen gehackte Pelati beigeben, 20-30 Min. köcheln. Basilikumblätter und gehackte Sardellenfilets daruntermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Parmesan servieren.

    19) Spaghetti mit Kürbis
    Rezept für 2 Personen
    250 g Spaghetti 200 g Kürbisfleisch
    25 g Korinthen (oder Rosinen) 1 Schalotte
    1 El Olivenöl 150 g Quemor oder Mascarpone/Joghurt
    1 Tl Currypulver frische Minzeblättchen
    Korinthen in warmem Wasser einweichen. Kürbisfleisch würfeln und in Salz- wasser knapp gar kochen. Gut abtropfen lassen. Schalotte fein würfeln und in heißem Olivenöl glasig dünsten. Auskühlen lassen. Spaghetti kochen. Qremor mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Korinthen, Kürbis und Schalotten unterziehen. Spaghetti unter die Sauce mischen, mit Minze- blättchen garnieren und sofort servieren. Rezept für viel Zeit, weil die Kürbiskleinkriegerei eine echte S..arbeit ist.
    Andrea

    Seitenanfang

    20) Spaghetti alla puttanesca
    400 g Spaghetti 1 Dose geschälte Tomaten
    1 halbe Dose schwarze Oliven 2 El Kapern
    4 Sardellenfilets Olivenöl, Pfefferoni, 3 Knoblauchzehen
    Oliven, Kapern, Knoblauchzehen, Pfefferoni und Sardellenfilets ganz klein machen. Olivenöl erhitzen und die feine Mixtur leicht anbraten. Tomaten dazu geben und 15' leicht vor sich hin köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer ab- schmecken. Über die heißen Spaghetti mischen und mit Parmesan servieren. Ein anderes Rezept verwendet keine Oliven und Sardellen dafür aber mehr Knoblauch und Chillischoten.

    21) Spaghetti mit Nüssen
    3-4 Personen
    500 g Spaghetti 250 g Nüsse
    125 g Pignoli Parmesan
    1/8 Butter 5 Knoblauchzehen
    Nüsse Pignoli reiben und mit die zerdrückten Knoblauchzehen in 1/8 Butter leicht anbräunen. Den "Baatz" mit den gekochten Nudeln vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß servieren und mit Parmesan bestreuen und mit gutem Appetit genießen (sehr sättigend)
    Arnulf

    Seitenanfang

    20) Pasta con le Olive
    Zutaten für 4 Personen:
    400 g Pasta 500 g geschälte Tomaten
    40 Oliven in Öl eingelegt 1 halbe Zwiebel
    1 Knoblauchzehe geriebener Pecorino
    Die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Tomaten, Salz und Pfeffer und die klein geschnittenen Oliven hinzugeben, circa 40 Min. köcheln lassen. Währenddessen die Nudeln kochen wie auf der Packung angegeben und anschließend mit der Soße vermengen. Den geriebenen Pecorino über die Nudeln streuen.

    Kuchenrezepte