>> START  >> Kunstdenkmäler  >> Denkmäler, Brunnen, Wegkreuze

WEGKREUZ ZWISCHEN ALOIS-SCHROTT-STRASSE
UND ARZLER STRASSE

Das Wegkreuz, das sich seit 1985 in einer kleinen parkartigen Anlage im Zwickel zwischen Alois-Schrott-Straße und Arzler Straße befindet, erinnert an ein Kreuz, das ursprünglich etwas oberhalb dieses Standortes aufgestellt war und im Zuge von Bauarbeiten entfernt wurde. Der Gekreuzigte ist ein in Anlehnung an barocke Formen geschaffenes Werk der aus Arzl stammenden Künstlerin Patrizia Karg. (*)


Links der Corpus des alten Wegkreuzes (heute im Vereinsheim),
rechts der heute am Wegkreuz angebrachte von P. Karg.

Eine Sage zu diesem Wegkreuz gibt es hier.


Haben Sie Anregungen, Hinweise, Korrekturvorschläge? Haben Sie Material (Photos, Dokumente, Überlieferungen...), das Sie zur Verfügung stellen wollen?
Bitte melden Sie sich!

Dietrich Feil
General-Feurstein-Straße 13
6020 Innsbruck/Arzl


(C) Dietrich FEIL, Innsbruck/Arzl, 2002

* Vgl. ÖKT XLV 601; bei der Bezeichnung als "Dreinagel-Typus" dürfte es sich um ein Versehen handeln. (^)
 
Diese Seiten werden auf einem Server der Universitaet Innsbruck gehostet und unterstehen diesen Richtlinien.