>> START  >> Kunstdenkmäler  >> Kapellen

DREIFALTIGKEITSKAPELLE
(an der Kreuzung Canisiusweg - Lehmweg)


Dreifaltigkeitskapelle von außen
(Photo: September 2001; mittlerweilen ist durch die Straßenbauarbeiten am Lehmweg manches vom idyllischen Eindruck verlorengegangen)

An der nordöstlichen Ecke der Kreuzung des Canisiusweges mit dem Lehmweg liegt die kleine barocke Dreifaltigkeitskapelle, ursprünglich ein barocker Bau mit rechteckigem Grundriß, Satteldach und Segmentbogenfenstern. Vor einigen Jahren wurde  anstelle des alten Kapellenbaus unmittelbar an der Kreuzung in Hinblick auf den beabsichtigten Straßenneubau eine neue, gleich gestaltete Kapelle etwas aus dem unmittelbaren Kreuzungsbereich  nach Nordosten zurückversetzt errichtet. (Den alten Standort an der Kreuzung zeigt auch dieses Luftbild aus den 1960er-Jahren).
 

Quelle: Stadtarchiv Innsbruck Ph-5124
Die Kapelle an ihrem ursprünglichen Standort

Von der Ausstattung ist der kleine Altar im "Knorpelstil" mit einem um 1700 entstandenen Verkündigungsbild zu erwähnen.

Quellen:
ÖKT XLV  595.
Preindl (2003) 106.


Haben Sie Anregungen, Hinweise, Korrekturvorschläge? Haben Sie Material (Photos, Dokumente, Überlieferungen...), das Sie zur Verfügung stellen wollen?
Bitte melden Sie sich!

Dietrich Feil
General-Feurstein-Straße 13
6020 Innsbruck/Arzl


(C) Dietrich FEIL, Innsbruck/Arzl, 2002
 
Diese Seiten werden auf einem Server der Universitaet Innsbruck gehostet und unterstehen diesen Richtlinien.