>> START  >> Natur

NATURCHRONIK


Die Angaben beruhen vorwiegend auf:
Franz FLIRI,
Naturchronik von Tirol: Tirol - Oberpinzgau - Vorarlberg - Trentino.
Beiträge zur Klimatographie von Tirol
(1998).
Erfaßt sind vorerst nur Ereignisse mit speziellem Bezug zu Arzl, doch ist zu bedenken, daß Vieles, was auch Arzl betroffen hat, für die größeren Zentren Innsbruck oder Hall überliefert wird. 
Diese Ereignisse werden in einer erweiterten Fassung dieser Chronik berücksichtigt werden.

Die mit * bezeichneten zusätzlichen Angaben über Erdbeben stammen aus
K.W. von Dalla Torre,
Junk´s Natur-Führer Tirol, Vorarlberg und Liechtenstein
(1913) 112.


 
1544 April Viehseuche
1643 Pest
1785 Juli 22. Innüberschwemmung unterhalb von Innsbruck im Bereich von Arzl, Rum und Thaur
1806 Juni 2. Innüberschwemmung mit Zerstörung der Archen im Bereich der Reichenau und der Arzler Au
1875 Winter Mure
1881 Juli 6. Erdbeben
1888 Frühjahr zahlreiche Lawinen vom Arzler Horn, u.a. bis zum Koreth-Garten in Mühlau
1897 Februar 2. Erdbeben*
1897 Februar 20. mehrfaches Erdbeben*
1897 Februar 26. Erdbeben
1897 August 20. Erdbeben
1897 Dezember 27. Erdbeben*
1898 Juli 3. und 7. Erdbeben
1902 März 19./20. Erdbeben*
1902 Juni 19. Erdbeben
1907 Winter Lawinen im Bereich der Arzler Alm und Zerstörung der Arzler Wasserleitung
1910 Jänner 30. Erdbeben
1913 Jänner 23. Lawinen in der Arzler Scharte und ober Mühlau mit Zerstörungen an der Wasserversorgung und dem E-Werk
1923 Februar 2. bis 4. Lawinen vom Arzler Horn weit über den Schillerweg und in den Mühlauer Siedlungsraum herab mit diversen Zerstörungen
1935 Februar 4. schwere Lawinen im Bereich der Nordkette, u.a. bis Mühlau, Neuschneelawine bei der Enzianhütte; im Arzler Gebiet 14 ha Wald zerstört
1951 Jänner 18./19. mehrere kleinere Lawinen im Bereich der Arzler Alm mit Waldzerstörungen; eine größere reißt die Hauptwasserleitung aus der Fassung, so daß Pradl und der Saggen 4 Tage ohne Leitungswasser sind (vgl. J. Nußbaumer, "Opferreiche Naturkatastrophen" in Tirol, Tiroler Heimat 65, 2001, 271f.)
1965 März 14. Lawine im Bereich Rumer Spitze - Arzler Reiße, tötet 3 Schifahrer im Bruchgraben


Haben Sie Anregungen, Hinweise, Korrekturvorschläge? Haben Sie Material (Photos, Dokumente, Überlieferungen...), das Sie zur Verfügung stellen wollen?
Bitte melden Sie sich!

Dietrich Feil
General-Feurstein-Straße 13
6020 Innsbruck/Arzl


(C) Dietrich FEIL, Innsbruck/Arzl, 2002
 
Diese Seiten werden auf einem Server der Universitaet Innsbruck gehostet und unterstehen diesen Richtlinien.