>> START  >> Ort  >> Straßen

FRANZ-WACH-GASSE

Die Franz-Wach-Gasse ist eine Stichstraße von der Arzler Straße nach Süden, entsprechend dem Weg, der von alters zum Kalvarienberg führte. Während die Straße im eigentlichen Sinn etwa beim Aufstieg zum Kalvarienberg endet, führt ein - an sich befahrbarer, allerdings mit Fahrverbot belegter - Weg den Hang hinunter bis zum Arzler Vereinshaus und weiter zum Schusterbergweg.

Der Namen erinnert an Franz Wach (1878 - 1958), der Gemeindevorsteher von Arzl war.


EINZELBAUTEN

Josephskapelle

Am Beginn der Franz-Wach-Gasse befindet sich die zum Haus Arzler Straße Nr. 190 gehörige Josephskapelle.

Franz-Wach-Gasse Nr. 4 ("Wachenhauser")
Ehemaliger frontteiliger Mittertennhof, ehemals mit Rieselputz und dekorativen Faschenrahmen der Fenster mit spätbiedermeierlichem Charakter. Geschnitztes Giebelbundwerk (datiert 1757).

Quellen:
ÖKT XLV 599.
Dehio 129.

Haben Sie Anregungen, Hinweise, Korrekturvorschläge? Haben Sie Material (Photos, Dokumente, Überlieferungen...), das Sie zur Verfügung stellen wollen?
Bitte melden Sie sich!

Dietrich Feil
General-Feurstein-Straße 13
6020 Innsbruck/Arzl


(C) Dietrich FEIL, Innsbruck/Arzl, 2002
 
Diese Seiten werden auf einem Server der Universitaet Innsbruck gehostet und unterstehen diesen Richtlinien.