>> START  >> Ort  >> Straßen

KRIPPENGASSE

Die Krippengasse ist eine der alten Querstraßen zur ehemaligen Hauptdurchzugsstraße auf der Linie Alois-Schrott-Straße und Johannesgasse und verbindet heute die Schobergasse mit der Arzler Straße.

Der Namen wird mit den in Arzl tatsächlich besonders gepflegten Weihnachtskrippen in Verbindung gebracht.


EINZELBAUTEN

Krippengasse 1


Krippengasse 6
Mächtiger, traufseitig erschlossener Einhof, wichtig für das Straßenbild.

Quellen:
ÖKT XLV 599.

Krippengasse 8
"Sommerhaus" des Gasthofs "Stern", vielleicht das ehemalige Mesnerhaus, in seiner gegenwärtigen Außengestalt eines der schönsten älteren Häuser von Arzl.
Kleines zweigeschossiges Haus mit Krüppelwalmdach und 4:3 Achsen. Bemerkenswert das spätbarocke Portal in rundbogigem Breccie-Gewände mit Sockel, Kämpfer und Keilstein, eingefaßtt von einer Stuckrahmung mit seitlichen Pilastern und vn Gesims abgeschlossener Volutenrahmung. Die Mitte der unteren Voluten ist jeweils mit einer Blume verziert, die Mitte des Rahmens ober dem Keilstein von einer Palmette bekrönt.
Die geschnitzte Haustür zeigt Pilaster, Zierfelder und Zopfmotive, das darüberliegende Rundbogenfeld ist mit einem teilvergoldeten Schmiedeeisengitter versehen.
An der Rückfront Fenster in ähnlicher Stuckrahmung wie die Haustür (datiert 1837).


 
Quelle: Stadtarchiv Innsbruck Ph-5115
Haus vor der Restaurierung

Quellen:
Dehio 129.
ÖKT XLV 600 Abb. 689.


Krippengasse 11 Gasthaus "Stern"

Zweigeschossiges Giebelhaus mit Krüppelwalmdach mit Baukern aus dem 17. Jahrhundert. Bemerkenswert das abgeschrägte Nagelfluhportal mit Putzrahmung, bekrönt von einem Putzschild mit Stern. An der Fassade auffallend die Faschenverzierungen und der Giebelbalkon aus dem 19. Jahrhundert. Im Flur Stichkappengewölbe.

Quellen:
Dehio 129.
ÖKT XLV  XLV 600.

Haben Sie Anregungen, Hinweise, Korrekturvorschläge? Haben Sie Material (Photos, Dokumente, Überlieferungen...), das Sie zur Verfügung stellen wollen?
Bitte melden Sie sich!

Dietrich Feil
General-Feurstein-Straße 13
6020 Innsbruck/Arzl


(C) Dietrich FEIL, Innsbruck/Arzl, 2002
 
Diese Seiten werden auf einem Server der Universitaet Innsbruck gehostet und unterstehen diesen Richtlinien.