HÄUFIGE ABKÜRZUNGEN IN MÜNZLEGENDEN

A. Die römischen Vornamen (praenomina)

Manche der im folgenden aufgeführten praenomina kommen in der Kaiserzeit kaum noch vor und werden hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Nicht angeführt sind Vornamen, die nicht abgekürzt werden.
 
 
A. Aulus
App.  Appius
C.  Caius
Cn.  Cnaeus
D.  Decimus
(Imp. Imperator; kein Vornamen im eigentlichen Sinne, wird aber ab Augustus gelegentlich als solcher gebraucht)
K.  Kaeso
L.  Lucius
M.  Marcus
M'.  Manius
Mam. Mamercus
N.  Numerius
P.  Publius
Q.  Quintus
Ser.  Servius
Sex.  Sextus
T.  Titus
Ti(b). Tiberius

B. Abkürzungen von Amts- und Ehrentiteln

ADIAB.  Adiabenicus
ARAB.  Arabicus
ARM.  Armenicus
AVG.  Augustus
AVGG(G.)  Augusti (tres)
BRIT.  Britannicus
C.  Caesar (oder Caius vgl. oben)
CAES.  Caesar
CAESS.  Caesares
CENS.  Censor
COS.  Consul
DAC.  Dacicus
D.N.  Dominus noster
F.  Filius
F(EL).  Felix
GERM.  Germanicus
IMP.  Imperator
INV.  Invictus
MAX.  maximus
N(OB).  Nobilis(simus)
N.C.  Nobilissimus Caesar
NEP.  Nepos
OPT.  Optimus
PARTH.  Parthicus
PERP.  Perpetuus
PERS.  Persicus
P.F.  Pius Felix
P.M. (auch PONT.MAX. u.dgl.)  pontifex maximus
P.P.  pater patriae
PRINC. (INV.)  Princeps (invictus)
PRINC. (IVVENT.)  Princeps (iuventutis)
SARM.  Sarmaticus
TR.P. (auch TRIB. POT. u.dgl.)  tribunicia potestas

zurück zur Münzprägung allgemein
zurück zur Einleitung

 weiter zum Index der Namen und Titel
 
 

Diese Seiten werden auf einem Server der Universitaet Innsbruck gehostet und unterstehen diesen Richtlinien.